Willkommen in Hansi's Buchladen! :-)
Free Call 02335-5600

Thomas Christos – 1965

(1 Kundenrezension)

20,00 

Beschreibung

Nichts ist je vergessen – ein grausamer Leichenfund in einer Ruine bei Düsseldorf führt die Ermittler zurück in ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte …

Düsseldorf, 1965: Für den jungen Kommissar Thomas Engel ist die Stadt am Rhein der verheißungsvolle Beginn eines neues Lebens. Als er zum ersten Mal ein Konzert der Rolling Stones sieht, gibt es für ihn kein Weg zurück, die Provinz liegt weit hinter ihm. Er stürzt sich in das Leben und in seine Arbeit, die ihm gleich einen spannenden Fall beschert. Ein junges Mädchen wird in der Ruine Kaiserswerth tot aufgefunden. Engel versteht nicht, dass seine Kollegen nicht gleich die Spur verfolgen, die geradewegs in die dunklen 1930er Jahre führt. Versucht man etwas vor ihm zu verheimlichen, und warum will niemand sehen, was so offensichtlich auf der Hand liegt?
Zeitgeschichte und gleichzeitig spannender Kriminalroman: der Beginn einer Reihe um den jungen Kommissar Thomas Engel.

»Spannend verbindet der Düsseldorfer Autor Thomas Christos Zeitgeschichte mit einem spannenden Kriminalfall.«
WDR „Hier und heute“ (12. Juni 2020)

Eine Leseprobe finden Sie hier – KLICK!

Blanvalet

400 Seiten/ Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN: 978-3-7645-0719-0

1 Bewertung für Thomas Christos – 1965

  1. Avatar

    ulw

    Was ist der Autor? Verfasser von Drehbüchern? Wahrscheinlich deshalb, weil er den Leserinnen und Lesern seines Schrottes das sinnfreie Buch als Krimi andreht.

    Habe selten so etwas Schlichtes gelesen. Vielleicht sollte der Verlag dem Autor einen Schnellkurs in „creative writing“ finanzieren, dann wird der Nachfolgeroman vielleicht lesbar. Ich werde mir weitere Texte zum Deppenkommissar jedenfalls ersparen. Der eine Stern ist Schönfärberei.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X