Artikel Übersicht

Bestellen Nur 17,99 €

Zehn Tage lang reiste Jürgen Todenhöfer als erster westlicher Publizist in Begleitung schwer bewaffneter Jihadisten durch den „Islamischen Staat“. Eine abenteuerliche Unternehmung mit ungewissem Ausgang. Doch nur so ist es möglich, das Leben der gefährlichsten Terroristen der Welt hautnah nachzuvollziehen, ihren Alltag, ihre Motive. Bislang ist es niemandem gelungen, den IS so genau zu recherchieren. Todenhöfer: „Man muss dort gewesen sein, um das IS-Phänomän zu verstehen. Man muss seine Feinde kennen, bevor man sie besiegen will.“

 

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte :)